Gesund in den Tag starten – Mit einem abwechslungsreichen Frühstück

Frühstück

Gesund in den Tag starten – Mit einem abwechslungsreichen Frühstück

Das Frühstück wird häufig als die wichtigste Mahlzeit innerhalb eines Tages charakterisiert, welches besonders damit zusammenhängt, dass man mit dem Frühstück in den Tag hineinstartet und somit maßgebend ist. Wer schon früh morgens sich nicht richtig ernährt, hat somit auch keine Kraft um der Hektik des Alltages zu folgen und sich selbst nützlich einzubringen. Der Alltag stellt heutzutage große Herausforderungen an den Körper eines jeden Menschen, sodass eine gesunde und umfangreiche Ernährung besonders in den Morgenstunden von Nöten ist.

Das Frühstück sieht in allen europäischen Ländern und vorwiegend in Deutschland immer identisch aus. In den meisten Fällen gibt es Weizenbrötchen, die mit Wurst, Käse oder anderen Beilagen belegt werden. Besonders für die Morgenstunden ist diese Mischung jedoch nicht optimal, sodass viele Menschen umschwenken und dementsprechend nach Alternativen zum klassischen Frühstück suchen. Das Problem besteht darin, dass die meisten Menschen in den frühen Morgenstunden keine Zeit haben, sodass die Zubereitung schnell gehen muss. Im Folgenden werden einige Haushalttipps aufgeführt zu dem Thema, wie man sich anstelle von Brötchen und Co. Früh morgens ernähren sollte, immer unter Berücksichtigung einer kurzen Zubereitungszeit. Sie werden staunen, welche Alternativen es zum klassischen Frühstück gibt, wobei auch immer der Fokus darauf liegt, dass man sich früh morgens gesund ernährt.

Frühstückskultur in anderen Ländern

Bevor auf die einzelnen Haushalttipps eingegangen werden kann, muss die Frühstückskultur in anderen Ländern und Nationen berücksichtigt werden. Es gibt nicht viele Länder, die so Frühstücken wie die Deutschen. Besonders im asiatischen Raum ist die Frühstückskultur wesentlich gesünder und ausgeglichener als in Mitteleuropa. Eine Suppe in Thailand zum Frühstück ist dabei nicht selten. Deshalb sollte man sich ernährungstechnisch von den Asiaten etwas abschauen und teilweise die Tipps aus dem Haushalt übernehmen. Natürlich kann man auch nach wie vor sein Brötchen mit Marmelade essen, jedoch tut ein wenig Abwechslung auch gut.

Die 6 Haushalttipps für ein ausgeglichenes Frühstück

1. Tipp: Asiatische Frühstückssuppe

Eine warme Suppe zum Frühstück? Dieses erscheint hierzulande komisch zu sein, sorgt jedoch explizit in den Wintermonaten für eine wärmende Grundlage. Eine sogenannte Asiatische Frühstückssuppe ist schnell und einfach zu zubereiten. Ein wenig Brühe und ein paar andere Zutaten sorgen dafür, dass Sie eine Suppe in den Morgenstunden genießen können. Mit einer Kombination aus Schärfe, Nährstoffen und Wärme ist es eine optimale Abwechslung zum klassischen Frühstück.

2. Tipp Curry Rührei

Der zweite Tipp bezieht sich auf eine klassische deutsche Frühstücksspezialität, nämlich auf das Rührei. Auch hier kann ein kleines Geschmacksexperiment nicht schaden. Versuchen Sie hierbei nicht nur das Rührei in der Reinform zu verzehren, sondern auch mit anderen Geschmacksrichtungen zu kombinieren. Hierbei kann das Curry Rührei genannt werden. Durch das Würzen mit dem Curry entsteht ein neuartiger Geschmack.  Seien Sie bei ihren Frühstücksspezialitäten also experimentierfreudig. Es muss nicht immer das neuartige Gericht sein, auch aus bestehenden Spezialitäten kann man durch wenige Handgriffe einen neuartigen Geschmack generieren.

3. Tipp Jogurt-Müsli

Eine weitere beliebte Frühstücksalternative ist der sogenannte Jogurt-Müsli. Auch hier wird wie beim Rührei eine bestehende Frühstückspezialität mit einer anderen Zutat vermischt. Dafür muss einfach nur klassisches Müsli genommen werden und keine Milch, sondern Jogurt genommen werden. Die Geschmacksrichtung spielt dabei keine Rolle. Seien Sie kreativ und nehmen Sie die Geschmacksrichtung, die Sie wünschen. Am häufigsten werden Erdbeer-, Kirsch- oder Naturjogurt verwendet. Auch andere Geschmacksrichtungen bieten sich selbstverständlich an.

4. Tipp: Eigene Frühstücksmischung

Tipp vier ist ein Tipp für kreative Menschen. Das Frühstück ist hierzulande immer sehr identisch und auch sehr gebunden. Dieses muss es jedoch nicht sein, da sich jeder nach seinen eigenen Bedürfnissen ernähren kann. Seien Sie also kreativ und machen Sie sich ihre eigene Mischung. Hierzu bieten sich beispielsweise Wallnüsse, Obst und Jogurt an. All diese Zutaten können schnell und einfach zusammengemischt werden. Es wird Ihnen am Morgen schnell besser gehen, da Sie nicht diesen Standard Geschmack vom Brötchen haben. Durch das frische Obst oder auch den Wallnüssen ernähren Sie sich darüber hinaus noch vollkommen gesund.

5. Tipp: Sichtjogurt mit Sprossen

Der fünfte Tipp ist wieder eine Art Jogurt, jedoch in einer anderen Form. Vermischen dazu einfach beliebige Arten von Jogurt mit Dinkelsprossen oder Buchweizensprossen. Auch hier besteht der Vorteil darin, dass Sie dieses in kürzester Zeit zubereiten können. Darüber hinaus sind Sie nach einem Jogurt komplett satt und somit gut für den Tag gewappnet.

6. Tipp: Veganer Toast

Der letzte Tipp ist ein altbekannter Tipp. Probieren Sie einfach mal ein veganen Toast oder ein veganes Brötchen. Auf diesem Wege starten Sie frischer und glücklicher in den Tag. Natürlich kann man auch nicht vegane Toaste zum Frühstück essen, ein veganer Toast zwischendurch ist jedoch trotzdem gesund und gibt Kraft

Fazit: Leckere Alternativen vorhanden

Somit lässt sich zusammenfassend sagen, dass alternative Frühstücke auf jeden Fall nach und nach beliebter werden. Die eben aufgeführten Haushaltstipps belegen die große Vielfalt, wobei diese sechs Tipps ausschließlich ein Ausschnitt sind. Der persönlichen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, wodurch natürlich auch ungewöhnliche Gerichte entstehen können. Seien Sie also offen gegenüber neuen Sachen und nehmen Sie nicht immer ein klassisches Frühstück mit Brötchen und Wurst ein.

Das Frühstück wird häufig als die wichtigste Mahlzeit innerhalb eines Tages charakterisiert, welches besonders damit zusammenhängt, dass man mit dem Frühstück in den Tag hineinstartet und somit maßgebend ist. Wer schon früh morgens sich nicht richtig ernährt, hat somit auch keine Kraft um der Hektik des Alltages zu folgen und sich selbst nützlich einzubringen. Der Alltag stellt heutzutage große Herausforderungen an den Körper eines jeden Menschen, sodass eine gesunde und umfangreiche Ernährung besonders in den Morgenstunden von Nöten ist.

Das Frühstück sieht in allen europäischen Ländern und vorwiegend in Deutschland immer identisch aus. In den meisten Fällen gibt es Weizenbrötchen, die mit Wurst, Käse oder anderen Beilagen belegt werden. Besonders für die Morgenstunden ist diese Mischung jedoch nicht optimal, sodass viele Menschen umschwenken und dementsprechend nach Alternativen zum klassischen Frühstück suchen. Das Problem besteht darin, dass die meisten Menschen in den frühen Morgenstunden keine Zeit haben, sodass die Zubereitung schnell gehen muss. Im Folgenden werden einige Haushalttipps aufgeführt zu dem Thema, wie man sich anstelle von Brötchen und Co. Früh morgens ernähren sollte, immer unter Berücksichtigung einer kurzen Zubereitungszeit. Sie werden staunen, welche Alternativen es zum klassischen Frühstück gibt, wobei auch immer der Fokus darauf liegt, dass man sich früh morgens gesund ernährt.

Frühstückskultur in anderen Ländern

Bevor auf die einzelnen Haushalttipps eingegangen werden kann, muss die Frühstückskultur in anderen Ländern und Nationen berücksichtigt werden. Es gibt nicht viele Länder, die so Frühstücken wie die Deutschen. Besonders im asiatischen Raum ist die Frühstückskultur wesentlich gesünder und ausgeglichener als in Mitteleuropa. Eine Suppe in Thailand zum Frühstück ist dabei nicht selten. Deshalb sollte man sich ernährungstechnisch von den Asiaten etwas abschauen und teilweise die Tipps aus dem Haushalt übernehmen. Natürlich kann man auch nach wie vor sein Brötchen mit Marmelade essen, jedoch tut ein wenig Abwechslung auch gut.

Die 6 Haushalttipps für ein ausgeglichenes Frühstück

Was gibt es schöneres als gesund und munter in den Tag zu starten und so sein Leben zu genießen. Mit den folgenden Haushalttipps scheint dieses möglich zu sein. Das Frühstück ist nämlich eine nahrhafte Grundlage für den Tag. Insbesondere als Finanzexperte und als Mensch, der eine große Finanzaffinität aufweist, ist ein nahrhaftes Frühstück von Nöten. Wer einen Überblick über die Finanzwelt haben möchte, sollte den folgenden Link besuchen.

1. Tipp: Asiatische Frühstückssuppe

Eine warme Suppe zum Frühstück? Dieses erscheint hierzulande komisch zu sein, sorgt jedoch explizit in den Wintermonaten für eine wärmende Grundlage. Eine sogenannte Asiatische Frühstückssuppe ist schnell und einfach zu zubereiten. Ein wenig Brühe und ein paar andere Zutaten sorgen dafür, dass Sie eine Suppe in den Morgenstunden genießen können. Mit einer Kombination aus Schärfe, Nährstoffen und Wärme ist es eine optimale Abwechslung zum klassischen Frühstück.

2. Tipp Curry Rührei

Der zweite Tipp bezieht sich auf eine klassische deutsche Frühstücksspezialität, nämlich auf das Rührei. Auch hier kann ein kleines Geschmacksexperiment nicht schaden. Versuchen Sie hierbei nicht nur das Rührei in der Reinform zu verzehren, sondern auch mit anderen Geschmacksrichtungen zu kombinieren. Hierbei kann das Curry Rührei genannt werden. Durch das Würzen mit dem Curry entsteht ein neuartiger Geschmack.  Seien Sie bei ihren Frühstücksspezialitäten also experimentierfreudig. Es muss nicht immer das neuartige Gericht sein, auch aus bestehenden Spezialitäten kann man durch wenige Handgriffe einen neuartigen Geschmack generieren.

3. Tipp Jogurt-Müsli

Eine weitere beliebte Frühstücksalternative ist der sogenannte Jogurt-Müsli. Auch hier wird wie beim Rührei eine bestehende Frühstückspezialität mit einer anderen Zutat vermischt. Dafür muss einfach nur klassisches Müsli genommen werden und keine Milch, sondern Jogurt genommen werden. Die Geschmacksrichtung spielt dabei keine Rolle. Seien Sie kreativ und nehmen Sie die Geschmacksrichtung, die Sie wünschen. Am häufigsten werden Erdbeer-, Kirsch- oder Naturjogurt verwendet. Auch andere Geschmacksrichtungen bieten sich selbstverständlich an.

4. Tipp: Eigene Frühstücksmischung

Tipp vier ist ein Tipp für kreative Menschen. Das Frühstück ist hierzulande immer sehr identisch und auch sehr gebunden. Dieses muss es jedoch nicht sein, da sich jeder nach seinen eigenen Bedürfnissen ernähren kann. Seien Sie also kreativ und machen Sie sich ihre eigene Mischung. Hierzu bieten sich beispielsweise Wallnüsse, Obst und Jogurt an. All diese Zutaten können schnell und einfach zusammengemischt werden. Es wird Ihnen am Morgen schnell besser gehen, da Sie nicht diesen Standard Geschmack vom Brötchen haben. Durch das frische Obst oder auch den Wallnüssen ernähren Sie sich darüber hinaus noch vollkommen gesund.

5. Tipp: Sichtjogurt mit Sprossen

Der fünfte Tipp ist wieder eine Art Jogurt, jedoch in einer anderen Form. Vermischen dazu einfach beliebige Arten von Jogurt mit Dinkelsprossen oder Buchweizensprossen. Auch hier besteht der Vorteil darin, dass Sie dieses in kürzester Zeit zubereiten können. Darüber hinaus sind Sie nach einem Jogurt komplett satt und somit gut für den Tag gewappnet.

6. Tipp: Veganer Toast

Der letzte Tipp ist ein altbekannter Tipp. Probieren Sie einfach mal ein veganen Toast oder ein veganes Brötchen. Auf diesem Wege starten Sie frischer und glücklicher in den Tag. Natürlich kann man auch nicht vegane Toaste zum Frühstück essen, ein veganer Toast zwischendurch ist jedoch trotzdem gesund und gibt Kraft

Fazit: Leckere Alternativen vorhanden

Somit lässt sich zusammenfassend sagen, dass alternative Frühstücke auf jeden Fall nach und nach beliebter werden. Die eben aufgeführten Haushaltstipps belegen die große Vielfalt, wobei diese sechs Tipps ausschließlich ein Ausschnitt sind. Der persönlichen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, wodurch natürlich auch ungewöhnliche Gerichte entstehen können. Seien Sie also offen gegenüber neuen Sachen und nehmen Sie nicht immer ein klassisches Frühstück mit Brötchen und Wurst ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.